Glitzi und die starken Drei

Im Präventionsprojekt „Glitzi und die Starken Drei“ wird das eigene Erleben, Interpretieren und Handeln des einzelnen Kindes in den Mittelpunkt gestellt. Basierend auf den Grundsätzen des Kinderschutzbundes Augsburg, ist uns eine vertrauensvolle Atmosphäre, alters- und kindgerechte Gestaltung, Freiwilligkeit und Partizipation, sowie die Einbeziehung der vertrauten Fachkräfte vor Ort wichtig. Ergänzend kann ein Elternabend zum Thema „Kinder stärken = Kinder schützen“ gebucht werden, der den Eltern die Bedeutung einer präventiven Erziehungshaltung vermittelt.

 

In vier Modulen (à 60 Minuten) lernen Kinder etwas über den Umgang mit ihren Emotionen und ihrem Bauchgefühl. Mit tanz- und theaterpädagogischen Methoden, Malen, Musik und viel Spass nehmen Glitzi und die starken Drei die Kinder mit in Geschichten von Freundschaft, mutig und ängstlich sein und in die Welt der Geheimnisse. Auch über die Möglichkeiten für Kinder „Nein!“ auszudrücken und dass keiner alleine mit einem komisches Gefühl bleiben muss, wird thematisiert.

 

Das Präventionsprojekt „Glitzi und die starken Drei – Kinder und ihre Gefühle“ umfasst ein ausführliches Vorbereitungstreffen vor Ort, einen Eltern-Informationsbrief und 4 Veranstaltungstermine mit maximal 12 Kindern in der Einrichtung. Gedacht ist das Angebot für Einrichtungen, Kindergärten und Grundschulen und kann bei der Anlaufstelle für Kinderschutz, Fachstelle für Kinderschutz im Kinderschutzbund Augsburg, gebucht werden.

Augsburger Kinderschutzbund macht sich stark für Spielräume, Elternbildung, Kultur und Mehrsprachigkeit, Kinderschutz und die Umsetzung der Kinderrechte hier in der Region! Mehr auf unserer Homepage.